0 In Tipps & Tricks

# 10 Tipps für einen angenehmen Langstreckenflug

Titelbild Langstreckenflug

Nicht immer, aber leider fast liegen die (für mich) schönsten Urlaubsziele mehrere Flugstunden entfernt. Und ganz ehrlich, wenn man sich nicht gerade die Business Class leisten kann, ist jeder Flug in der Holzklasse nervig und man ist froh, wenn man endlich landet. Mein längster Flug hat 13 Stunden gedauert. Wie kriegt man die Zeit also am besten rum? Ich habe hier für dich meine:

10 Tipps für einen angenehmen Langstreckenflug

1. Sitzplätze

Wenn möglich, reserviert euch im Voraus einen XL-Sitz. So habt ihr ein wenig mehr Beinfreiheit. Wenn ihr euch das Geld sparen möchtet, seit früh genug am Check-In, dann können eure Fenster- oder Gang-Wünsche noch berücksichtigt werden.

2. Wasser, Wasser, Wasser

Trinken ist (nicht nur beim Fliegen) das A & O. Durch das Trinken von Wasser bleibt dein Blut dünn und vermeidet u.a. Kopfschmerzen. Kaufe dir nach dem Security-Check, noch am Gate eine Flasche Wasser, so musst du nicht warten bis die Flugbegleiter ihre erste Runde drehen. Ich kaufe mir zusätzlich auch immer noch etwas mit Geschmack, ein Softdrink oder eine Apfelschorle.

3. Snacks

Nehm dir auch eine Kleinigkeit zu knabbern und/oder etwas Süßes mit. Wenn der Blutzuckerspiegel abfällt kann das für schlechte Laune sorgen. Ich habe meistens etwas salziges (Bsp. Nüsse) und etwas Süßes (Schoko- oder Müsliriegel) im Handgepäck. Kaugummis dürfen auch nicht fehlen, sie erleichtern (mir) auch den Druckausgleich.

4. Kosmetika / Brille

Durch die trockene Luft im Flugzeug trocknet die Haut aus. Packe dir einen Lippenpflegestift und eine (Hand-)Creme ein, aber achte darauf die 50ml Richtlinie nicht zu überschreiten.  Kontaktlinsenträger/innen sollten wegen der trockenen Luft auf die Brille wechseln.  Um sich etwas frisch zu machen, empfehle ich eine Reisezahnbürste, eine kleine Zahnpasta und Deo-Tücher (Drogeriemarkt) mitzunehmen und falls Kopfschmerzen auftreten, eine Kopfschmerztablette.

5. Kompressionsstrümpfe

Unsexy as hell – ich weiß, aber bei einem Langstreckenflug wirklich sinnvoll für Mann und Frau. Die Beine werden nicht so schwer und die Füße werden nicht dick, da sich trotz des langen Sitzens keine Flüssigkeit ansammelt und sie vermindern die Thrombose-Gefahr.

6. Kopfhörer / Noise Cancelling

Packe dir am besten zuhause schon ein paar Kopfhörer ins Handgepäck. Günstige gibt es u.a. in Drogeriemärten ab 3,99€. Das ultimative Nonplusultra sind natürlich Noise Cancelling Kopfhörer. Diese haben zwar ihren Preis sind diesen aber auch wert. Kein Brummen, kein Summen… der Wegfall der Hintergrundgeräusche macht viel aus und trägt zum Wohlbefinden bei.

7. Entertainment

Sollte nichts im Bordprogramm laufen, kannst du dich auch auch wie folgt beschäftigen:

  • Kartenspiele – Uno, Skibo, oder klassische Kartenspiele wie zum Beispiel Mau-Mau.
  • Handyspiele – lade dir vor Abflug ein paar Spiele auf dein Handy die du auch im Flugzeug-/ Offlinemodus spielen kannst. (USB-Ladekabel und/oder eine Powerbank mitnehmen).
  • Hörbücher – z.Bsp. von Audible, diese kannst du dir auch vor Abflug auf dein Handy laden und im Flugzeug- / Offlinemodus anhören.
  • Lesen – ich liebe das klassische Lesen von Zeitschriften, aber mit einem Kindle seit ihr natürlich auch gut ausgestattet.
  • Laptop – wer sowieso schon seinen Laptop dabei hat, kann sich vorab auch Filme abspeichern und diese während des Fluges ansehen (Update: aufgrund der geänderten Handgepäckbestimmungen kann es sein, dass du deinen Laptop nicht mit ins Handgepäck nehmen darfst. Bitte informiere ich dich hierzu bei deiner Airline)

8. Bewegung

Gerade bei einem Langstreckenflug ist Bewegung und dynamisches Sitzen wichtig. Streckt dich, spann und entspann deine Muskeln, steh auf, lauf den Gang auf und ab, geh zur Toilette, hol dir etwas zu trinken bei der Flugbegleitung.

9. Kleidung

Hier ist das Stichwort bequemer Zwiebellook! Es ist entweder zu kalt oder zu warm im Flieger. Deswegen sieht das bei mir wie folgt aus:

  • bequeme Hose mit Gummizug
  • T-Shirt
  • Cardigan
  • Schal/Tuch
  • leichte Sneakers
  • und im Handgepäck eine kurze Hose

Auch wenn ich sie im Flieger nicht brauche, aber dann spätestens am Zielort. Sobald ich auf meinen Platz sitze, ziehe ich die Schuhe aus und da nicht so viel Platz zum Schuhe binden ist, achtet ich darauf, dass es welche sind in die ich schnell rein und raus schlüpfen kann.

10. Schlafen

Versuche ein wenig zu schlafen, gerade bei Nachtflügen. Dies gelingt am Bestem mit den Noise Cancelling Kopfhörern, einem Nackenkissen und einer Schlafmaske. Auf das Nackenkissen, solltest du allgemein beim Fliegen nicht verzichten, da es damit einfach bequemer ist. Zum Einschlafen hilft auch etwas Baldrian oder ein Piccolo 🙂

Cheers und einen guten Flug! 

 

No Comments

Schreibe einen Kommentar